Beintraining – die besten Übungen | Planet Fitness

Beinübungen – Beinmuskulatur richtig stärken

Beintraining: Muskelaufbau im Planet Fitness in Augsburg – Stadtbergen

Die Muskeln des Beins gehören zu den größten und natürlich auch wichtigsten Muskeln des Körpers. Durch gezieltes Beintraining kann man die Beine nicht nur schön formen, sondern auch für sportliche Herausforderungen aller Art vorbereiten. Sei es für sommerliche Radtouren, Klettertouren, Skifahren oder Wanderungen. Gerade die Winterzeit eignet sich hier mit speziellen Beinübungen als ideale Vorbereitungszeit. Gerne beraten euch unsere Personal Trainer zum Thema Muskelaufbau im Planet Fitness, dem Premium Fitnessstudio in Augsburg Stadtbergen.

 

Oberschenkel und Schienbein – die Muskulatur des Beines

Die Beinmuskulatur ist natürlich komplex, aber dennoch übersichtlicher und einfacher darzustellen als bspw. die Rückenmuskulatur (hier geht es zu unseren Rückenübungen). Der Oberschenkel setzt sich dabei aus der vierköpfigen Schenkelmuskulatur auf der Vorderseite und der zweiköpfigen Schenkelmuskulatur auf der Rückseite zusammen. Weiterhin im Oberschenkelbereich gibt es noch den sogenannten Schenkelanzieher und den Schneidersitzmuskel. Die Wadenmuskulatur wiederum setzt sich aus dem Gastrocnemius und Soleus zusammen. Einige rechnen auch noch die Gesäßmuskulatur zur Beinmuskulatur dazu. Das wollen wir auch tun in unserem Überblick der besten Übungen für die Beine.

Der Klassiker: Kniebeugen

Was bei den Brustübungen das Bankdrücken ist, sind für die Beine die Kniebeugen. Entweder klassisch, wie du sie noch aus dem Schulsportunterricht kennst, mit zusätzlichen Gewichten etwa in Form von Kurzhanteln /Langhanteln oder an entsprechenden Geräten. In den meisten Fitnessstudios gibt es nämlich sogenannte Beinpressen, mit denen in verschiedenen Winkeln relativ isoliert der Gesäßmuskel sowie die vierköpfige Schenkelmuskulatur trainiert werden können. Generell beanspruchen Kniebeugen aber alle an den Beinen beteiligten Muskelgruppen. Deshalb sind Kniebeugen die perfekte Beinübung für umfassendes Beintraining.

Isoliertes Training für die Wade: der Wadenheber

Ebenfalls ein Klassiker ist der Wadenheber, für den Trainierende nichts weiter brauchen als eine Kante, Treppe, einen Bordstein oder eine Wurzel. Die Übung ist so einfach wie effektiv. Man stellt sich mit dem vorderen Fuß auf die Erhöhung und drückt nur mit der Kraft der Wade aus dem Fußgelenk heraus den Körper nach oben, hält dort kurz die Spannung und senkt dann wieder langsam und kontrolliert ab. Dies kann man so lange wiederholen, bis es zu brennen beginnt. Und das wird es. Bei Ungeübten ist Muskelkater garantiert, selbst Geübte können sich bei dieser Übung stets aufs Neue quälen.

Sprungkraft trainieren mit Kistenspringen

Wie du siehst, braucht man für Beintraining nicht viel mehr als den eigenen Körper und vielleicht ein paar Gewichte oder eine Box oder Bank. Die kommen beim Kistenspringen zum Einsatz. Eine sehr effektive Übung, bei der auch das Herz-Kreislauf-System ordentlich gefordert und trainiert wird. Bei Variante 1 springt man aus der Hocke auf eine Kiste, landet dort mit beiden Beinen und drückt sich nach oben. Die Arme kann man zum Schwungholen während der Bewegung nach oben reißen. Diese Übung trainiert die gesamte Beinmuskulatur. Bei Variante 2 springt man auf die Kiste mit einem leichten Anlauf. Diese Form der Übung fordert die Waden stärker als Variante 1. An die Höhe solltet ihr euch bei diesem Beintraining in beiden Varianten langsam herantasten. Gute Springer schaffen locker die eigene Hüfthöhe.

Die Alternative zur Kniebeuge: der Ausfallschritt

Eine tolle Alternative zu Kniebeugen stellt der Ausfallschritt dar. Dabei machst du entweder auf der Stelle Ausfallschritte oder bewegst dich mit ihnen durch den Raum. Das vordere Bein sollte dabei am Endpunkt rechtwinklig stehen, das hintere Knie fast den Boden berühren. Der Oberkörper sollte zu jeder Zeit angespannt und aufrecht sein. Wenn dich diese Übung nicht mehr fordert, nimm einfach zwei Hanteln in die Hände. Ausfallschritte sind nicht nur ein prima Beintraining, sie fördern auch die Beweglichkeit und Koordination. Deshalb ist diese Beinübung Pflicht! Du willst dich persönlich betreuen und begleiten lassen beim Beintraining. Dann besuche uns im Premium Fitnessstudio Planet Fitness in Augsburg – Stadtbergen und buche einen unserer hochqualifizierten Trainer.

Seilspringen: Beim Beintraining so richtig ins Schwitzen kommen

Nicht nur Boxer aus bekannten Filmen schwören auf Seilspringen. Die optisch so mühelos und federleicht wirkende Übung ist richtig anstrengend und trainiert nicht nur die Waden und Beine, sondern auch das gesamte Herz-Kreislauf-System. Nicht nur ideal zum Aufwärmen, sondern auch perfekt zum Auspowern geeignet! Unser Tipp: Seilspringen steht am Anfang und/oder Ende eines jeden Bein-Workouts.

Du willst effektiv deine Beine trainieren und suchst noch einen Trainer oder das passende Fitnessstudio? Dann melde dich bei uns im Planet Fitness in Augsburg – Stadtbergen!