5 Mythen über Muskelaufbau

5 Mythen über Muskelaufbau

Die größten Irrtümer, die über den Aufbau von Muskeln existieren

Obwohl die Sportwissenschaft in den vergangenen Jahrzehnten so viele Fortschritte gemacht und neue Erkenntnisse gesammelt hat, halten sich viele Gerüchte zum Thema Muskelaufbau extrem hartnäckig. Wir wollen heute mit fünf dieser urbanen Legenden ein für alle mal aufräumen.

H3: Muskeln bauen sich beim Training auf

Bis heute glauben viele Trainierende, dass sich die Muskeln während des Krafttrainings aufbauen. Irrtum! Während eines intensiven Trainings werden die Muskeln gestresst und sogar verletzt. Während der Reparatur der Muskelfasern kann der Körper diese auch verstärken, was Muskelwachstum zur Folge hat. Allerdings geht dies sehr langsam und der Muskelaufbau geschieht nicht während des Trainings, sondern in den Ruhetagen und in den Schlafphasen, die auf das Muskeltraining folgen.

Je mehr du trainierst, desto mehr Muskeln baust du auf

Viele Menschen trainieren extrem viel und erhoffen sich dadurch einen schnellen und voluminösen Muskelaufbau. Die Realität kann aber ganz anders aussehen. Gerade wer viel bzw. zu viel trainiert und sich keine Ruhephasen gönnt, wird keinen Muskelaufbau erreichen – mit Pech wird er sogar Muskeln abbauen und mit viel Pech direkt in einen Burnout bzw. in eine Überlastung des zentralen Nervensystems steuern. Du willst Muskeln aufbauen? Dann schaue auf den Löwen: Er schläft meistens und sprintet ein paar mal die Woche. Mache es genauso: Trainiere punktuell und hart und gönne dir ausreichend Ruhephase bei guter Nahrungsversorgung – und das Muskelwachstum klappt! Gerne beraten dich hierzu unsere Personal Trainer im Premium Fitnessstudio Planet Fitness in Augsburg / Stadtbergen.

Nur mit genügend Fleischverzehr baust du Muskeln auf

Steaks und mageres Hühnerfleisch: Für die meisten Kraftsportler ist eine Ernährung ohne tierische Eiweiße kaum denkbar. Und viele sind überzeugt: Ohne Fleisch in der Ernährung ist effektiver Muskelaufbau nicht möglich. Ein Irrtum. Neueste Studien zeigen einmal mehr, dass du auch mit einer vegetarischen oder gar veganen Ernährung die gleichen Ergebnisse beim Muskelaufbau erzielen kannst wie mit Fleisch. Wichtig ist es nur, dass das gesamte Aminosäurenprofil abgedeckt wird. Hier erfährst du, wie du als Vegetarier und Veganer mit der richtigen Ernährung effektiv Muskeln aufbaust.

Frauen sollten anders trainieren als Männer

Hartnäckig hält sich zudem die Legende, dass Frauen anders am Muskelaufbau arbeiten müssten als Männer. Das ist nicht der Fall. Frauen tun sich aufgrund ihres Hormonhaushalts nur deutlich schwerer größere Muskeln aufzubauen. Im Kern aber gelten die selben Regeln: hartes Training, gute Ernährung und ausreichende Ruhephasen. Hier erfährst du, wie du als Frau Muskeln aufbauen kannst.

Du kannst die Form deines Muskels beeinflussen

Dass man die Form eines Muskels durch gezieltes Training beeinflussen kann, ist ebenfalls ein großer Mythos beim Thema Muskelaufbau. Die Form eines Muskels aber wird zu 99 Prozent durch die Gene gesteuert. Durch effektives Krafttraining kannst du aber nur die Größe des Muskels beeinflussen. Vielen ist zudem nicht bewusst, dass beispielsweise der Bauchmuskel nur ein Muskel ist. Sehnen über der Muskelstruktur bilden die Optik des Sixpack. Ähnlich ist es bei der Brustmuskulatur. Nur durch starke Variation und äußerste Disziplin im Training kann man hier minimale Korrekturen an der Form erreichen.